Eichenprojekt

 

Eichenprojekt

Die Eiche ist keine dominierende Baumart in der Landschaft von Platta Pussenta. Sie gehört dennoch eindeutig zu den charakteristischen einheimischen Arten. Im sonnigen Südhang von Gonda und Plaun dil Luf, auf Gemeindegebiet von Falera, gibt es Eichenbestände die es Wert sind, gepflegt und gefördert zu werden. Die Eiche gilt als Baum, der den meisten Insektenarten Unterschlupf gewährt.

Fürs Eichenprojekt ist Stiftungsrat und Forsting. Christian Buchli, Sagogn, verantwortlich. In den kommenden Jahren wird die Stiftung Jungpflanzen pflegen und solche von Konkurrenzpflanzen freigehalten. Die Jungpflanzenzucht wird mit Unterstützung des kantonalen Forstgartens Rodels durchgeführt.

Eichenprojekt