Landschaft

Projektperimeter Platta Pussenta
Projektperimeter Platta Pussenta

map.geo.admin: Karte

Die Platta Pussenta – ein einmaliger Naturraum

Wo liegt die Platta Pussenta

Am Ort mit dem Lokalnamen Platta Pussenta liegt der Steinblock bzw. die Steinplatte als gemeinsamer Grenzpunkt der vier Gemeinden Falera, Laax, Sagogn und Schluein. Die Koordinaten sind 737‘749 / 183‘972). Die Wichtigkeit dieser Platta Pussenta zeigt die Tatsache, dass Falera an die gemeinsame Grenze nur über eine Nadelspitze  südlich seines Gemeindegebiets mit der Platta Pussenta verbunden ist. Dank seiner exponierten Südlage, die bemerkenswerte geologische Vielfalt, eine reiche geschichtliche Vergangenheit und eine extensive landwirtschaftliche Nutzung beinhaltet das Gebiet einen Haufen natürliche und kulturelle Schätze.

Nördlich des Projektperimeters liegt das Skigebiet von Laax und Falera, südlich erstreckt sich eine grosse fruchtbare Ebene sowie der im Jahre 2008 eröffnete Golfplatz Sagogn-Schluein. Das Projektgebiet selbst riskiert vernachlässigt zu werden. Immer mehr verlässt man die traditionelle Bewirtschaftung, so dass Wald und Buschwerk langsam aber sicher grosse, ehemals gerodete und mit viel Schweiss genutzte Flächen in Beschlag nimmt.

Lage, Details

18 % des Projektperimeters ist unbewirtschaftetes Land. Eine beträchtliche Fläche davon sind wertvolle Ried- und Moorgebiete. Der Gesamtperimeter erstreckt sich vom Laaxer Tobel im Osten bis zur Burgruine Löwenstein an die Grenze von Ilanz im Westen. Die Stiftung Platta Pussenta wendet sich zerfallenden kulturellen Objekte sowie vernachlässigten historische Wegen zu.
Gemeinden: Falera, Laax, Sagogn, Schluein.

Lebensräume

Platta Pussenta ist keine Natur- sondern eine naturnahe, wesentlich durch die Menschen beeinflusste und geformte Kulturlandschaft. Im Perimetergebiet befinden sich Weiden, Steinhaufen, Borde und Terrassen, kleine Eichenwälder, Erlen, Äcker, Trockenmauern, historische Wege, alte Mühlen sowie eine äusserst vielfältige, teilweise sehr selteneFlora und Fauna.

Platta Pussenta im Winter