Trockenmauer

 

Trockenmauerbau

Im Herbst 2014 wurde in Schluein (Cleus) mit der Restaurierung einer wertvollen Mauer begonnen. Trockenmauern sind wichtige Elemente der Kulturlandschaft und bieten vielen Kleinlebewesen Unterschlupf und Schutz. Marco Simonet, Schluein, Stiftungsrat Platta Pussenta, und Matthias Götsch, Vaduz, Trockenmauerbau-Spezialist, haben die Leitung dieses Projektes übernommen. Im Jahr 2015 stand der Platta Pussenta-Tag ganz im Zeichen der Trockenmauern und die Stiftung organisierte einen Kurs im Trockenmauerbau. Während dieses Kurses wurde an der Schlueiner Trockenmauer weitergearbeitet. Beide Veranstaltungen waren ein Erfolg und gut besucht.
Die Restaurierung dieser Mauer erfolgt über mehrere Jahre, zum einen weil sie zeitlich und finanziell aufwändig ist, zum andern weil so die Fauna und Flora Zeit haben, die neuen Bereiche der Mauer stufenweise zu besiedeln.

Hinweis: Fortsetzung der Sanierung geplant – freiwillige Helfer gesucht

Die Restaurierung von Trockenmauern ist lohnend aber zeitintensiv. Im Jahr 2017 soll die Arbeit an der Trockenmauer in Schluein fortgesetzt werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich freiwillige Helfer für diese schöne Aufgabe melden würden. Der Einsatz wird mit einer kleinen Entschädigung belohnt. Der Termin für diese Arbeit wird später bekannt gegeben und mit den freiwilligen Helfern abgesprochen.
Bei Interesse melden sie sich bitte bei: Marco Simonet,  Via Casti 40, 7151 Schluein,
Tel. 079 312 14 52, E-Mail: m.simonet66@gmail.com

Sanierung der Trockenmauer Sogn Giacun in Laax

Im Juni 2016 wurde unter der Leitung von Matthias Götsch und Erwin Schmid, Stiftungsratsmitglied der Platta Pussenta, die Trockenmauer „Sogn Giacun“ saniert. Diese Sanierung im Perimeter von der Stiftung Platta Pussenta wurde von «Pro Laax» finanziell unterstützt.

Trockenmauern Trockenmauern Trockenmauern Trockenmauern